JavaScript muss aktiviert sein, damit die Seite dargestellt werden kann.

Beratung bei Wochenbettdepression (postpartale Depression) im Anschluss an die Wöchnerinnenzeit

Information

Das Baby ist auf der Welt, und in dir ist nichts mehr, wie es vorher war? Du wünschst dir, eine glückliche Mama zu sein, strahlend dein Baby zu umsorgen, ausgeglichen die Tage zu verleben… Aber die Realität sieht anders aus?

Du fühlst dich hilflos, weißt nicht, wie du dich gut um dich und dein Baby kümmern sollst und hast vielleicht noch dazu Gedanken, die so schlimm sind, dass du sie niemandem anvertrauen magst. Dazu können anhaltende Schlafstörungen auftreten, Gewichtsverlust oder Appetitstörungen. In den ersten 12 Lebensmonaten des Babys kann sich so eine anhaltende depressive Situation entwickeln, die sich in Schwere und Dauer deutlich vom „Babyblues“ abhebt.

Hinweis: In den ersten 6-8 Wochen nach der Entbindung ist in jedem Fall die Hebamme oder ein Arzt hinzuzuziehen.

Dauer: nach Bedarf
Kosten: 75 Euro für die erste Stunde, dann je angefangene 20 Minuten 25 Euro Hausbesuche möglich (im Umkreis von 10 km, zzgl. km- Pauschale)

Details

Katrin Corleis

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Paar- und Einzeltherapeutin, Kursleiterin und Praxisinhaberin